Vereinsentwicklung
Vorlesen

Internationale Sportpolitik

UNESCO

Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (englisch United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization, UNESCO) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen. Sie hat ihren Sitz in Paris (Frankreich). Derzeit sind 195 Staaten in der UNESCO vertreten.

Zu den Aufgabengebieten der UNESCO gehört die Förderung von Erziehung, Wissenschaft und Kultur sowie Kommunikation und Information. Ihr Gründungsvertrag wurde am 16. November 1945 von 37 Staaten in London unterzeichnet und trat am 4. November 1946 nach der Ratifikation durch 20 Staaten in Kraft. Erster Generaldirektor war Julian Huxley.

Mit den Angelegenheiten des Sports beschäftigt sich als einziges Organ der "Zwischenstaatliche Ausschuss für Körpererziehung und Sport der UNESCO" (CIGEPS).

Im Vordergrund seiner Aktivitäten steht der Abbau der Unterschiede zwischen Industrie- und Entwicklungsländern. Eine der Hauptaufgaben ist die Vorbereitung der UNESCO-Weltsportministerkonferenzen (MINEPS).

Weitere Infos unter: www.unesco.de

Hier finden Sie Broschüren, Infopapiere und andere Informationen.

Wie funktioiert die Sportförderung in Deutschland?

Eine kleine Link-Übersicht für Sportinteressierte