Sportra ume 01
Vorlesen

Praxisbeispiele Sportanlagen

Sportpark Hirschau

Inhaltliche Konzeption der Sportanlage

Der Sportpark Hirschau ist ein großes Sport- und Freizeitzentrum, welches von einem Fußballverein, einem Kegelverein und dem Turn- und Sportverein Hirschau gemeinsam genutzt wird. Mit der Inbetriebnahme des Sportparks im Jahre 2000 konnten die Turn- und Kegelabteilungen ihre Leistungsangebote erheblich erweitern. Auf dem Gelände wird neben Kegelsport eine breite Palette von Fitness und Gesundheitssportarten angeboten. Die kommunikativen Nutzungsmöglichkeiten werden durch Sauna und Gastronomiebereich mit Tagungsräumen komplettiert.

Raum- und Flächenkonzept

Der Verein unterhält folgende Sportflächen im Sportpark:

  • sechs Kegelbahnen
  • Gymnastikräume
  • Sauna
  • Inlinehockeyfeld
  • Gastronomie mit Tagungsräumen

Städtebauliche Verortung

Die Anlage liegt ca. 2 km vom Stadtzentrum Hirschau entfernt, am Rande eines angrenzenden Naherholungsgebietes.

Besonderheiten

Eine Besonderheit des Sportparks ist, dass die Einrichtung von drei Sportvereinen errichtet worden ist und die laufende Betriebsführung im Einvernehmen zwischen den drei Vereinen gewährleistet wird. Der TUS Hirschau unterhält zudem eine bundesweit bekannte Sommerskilaufanlage am Monte Kaolino, einem aufgeschütteten Berg aus feinem Quarzsand.

Betreiber und Eigentumsverhältnisse

Betreiber- und Rechtsform

Der Sportpark wird zu gleichen Teilen in der Rechtsform einer GBR von den drei beteiligten Sportvereinen betrieben.

Inbetriebnahme

zwischen 1999 und 2001

Bauherr der Baumaßnahme

die beteiligten Sportvereine

Sportstättenfinanzierung Investitionskosten

Ein großer Teil der Investitionskosten konnten durch Eigenleistungen der Mitglieder der verschiedenen Sportvereine abgedeckt werden. Die Investitionskosten für die gedeckten Sportflächen haben insgesamt ca. 2,5 Mio Euro betragen.

Betriebskosten

Die Anlage wird professionell betrieben und kostenmäßig unter den beteiligten Vereinen gedrittelt.

Personalausstattung

Die Gesamtleitung der Anlage wird im Wesentlichen durch Ehrenamtliche gewährleistet.

Kontakt

TUS 1870 Hirschau e.V.
Gerhard Fleischmann (1. Vorsitzender)
Schönbrunnerstr. 26
92242 Hirschau
Tel.: 09621 - 39657
www.tus-hirschau.de

Flächen und Maße für Sportanlagen richten sich nach ihrer Zweckbestimmung.

Werbung, ein klassisches Instrument der Kommunikationspolitik, ist auch für Sportvereine und ihre Sportanlagen von großer Bedeutung.